Rieselfeldallee 27 in Freiburg im Breisgau +49 (0)761 214 807 37 info@holtz-immobilien.de

Von wegen Negativzinsen für Ihr Kapital - gut geschnittene 2-ZW in Achern - rec ...

ImmoNr98121
VermarktungsartKauf
ObjektartWohnung
ObjekttypEtagenwohnung
PLZ77855
OrtAchern
StraßeLindenbrunnenstraße
Hausnummer37
LandDeutschland
Geschosslage2R
Wohnungsnummer8023
Wohnfläche48 m²
Nutzfläche6 m²
Anzahl Zimmer2
Anzahl Schlafzimmer1
Anzahl Badezimmer1
BefeuerungGas
HeizungsartEtagenheizung
Etagenzahl3
FahrstuhlKein Fahrstuhl
Kabel Sat TVJa
Kaufpreis99.000 €
Kaltmiete300 €
Nebenkosten-VZ70 €
Käuferprovision3.534,30 € (3,57% inkl. 19 % MwSt. aus dem beurkundeten Kaufpreis)
Währung
Mietbeginn01.10.1998

Objektbeschreibung

Diese kleine, aber gut geschnittene 2-Zimmer-Wohnung befindet sich im 2. Obergeschoss (ohne Aufzug) eines Mehrfamilienhauses, das zu einem im Jahre 1954 auf einem großzügigen Grundstück nordöstlich des Zentrums errichteten Gebäudensembles mit insgesamt drei Mehrfamilienhäusern und zusammen 24 Wohnungen gehört.

Die Wohnung hat insgesamt ca. 48 qm Wohnfläche mit einem schmalen Flur, der alle Räume erschließt.

Es gibt zwei unterschiedlich große, gut zu möblierende Zimmer, ein Badezimmer mit Fenster und eine geräumige Wohnküche (möbliert), in der auch ein Esstisch seinen Platz findet. Leider hat die Wohnung keinen Balkon.

Zur Wohnung gehört im Untergeschoss ein Kellerabteil. PKW-Stellplätze sind auf dem Grundstück nicht vorhanden, aber im öffentlichen Verkehrsraum ausreichend verfügbar.

Die Wohnung ist derzeit vermietet und erwirtschaftet eine jährliche Kaltmiete in Höhe von ca. 3.550,00 € zzgl. umlagefähiger Nebenkosten.

Die Mieter würden gerne weiter in der Wohnung wohnen, sind aber als als Plan B schon auf der Suche nach einer Alternative. Je nach Motivation des Erwerbers sind dazu weitere Gespräche zu führen.

Energieausweis

Energieausweis Skala Energieausweis Zeiger

Ausstattung

Die Gebäude wurden 1954 in der damals typischen einfachen Siedlungsarchitektur in massiver Bauweise errichtet. Sie befinden sich in altersgemäßem, aber durchaus gepflegtem Erhaltungszustand. Ein substanzieller Modernisierungsbedarf ist erkennbar (Fassadendämmung, Anbau von Balkonen etc.).

Die Häuser haben ein einfaches Giebeldach mit einer Eindeckung aus Betonziegeln. Die Außenmauern dürften aus Ziegelsteinen errichtet sein und sind mit einer Putzfassade versehen.

Es sind isolierverglaste Kunststofffenster mit Rollläden eingebaut. Es gibt keinen Balkon.

Die Wohnung wird mit einer Gasetagenheizung mit Wärme und Warmwasser versorgt (Gastherme). Das nicht sehr geräumige Badezimmer ist mit einer Badewanne, Waschbecken und WC ausgestattet. Es hat ein Fenster.

Die Wände und Decken sind mit Rauhfaser tapeziert und gestrichen. Es besteht ein deutlich erkennbarer Bedarf zur Durchführung von Schönheitsreparaturen. Es sind PVC Böden verlegt.

Die Küche ist mit einer Einbauküche mit den üblichen Elektrogeräten ausgestattet. Die Möbel gehören zur Wohnung, zeigen aber deutliche Gebrauchsspuren.

Im Untergeschoss gibt es für jede Wohnung ein Kellerabteil und die üblichen Gemeinschaftsräume (Fahrradkeller, Trockenraum etc.). Auf dem Grundstück ist ein Platz zum Wäschtrocknen vorgesehen.

Lage

Die große Kreisstadt Achern liegt zwischen Offenburg und Baden-Baden direkt an der BAB A5.

Achern ist für die umliegenden Gemeinden ein wichtiges Mittelzentrum und bietet ihren ca. 26.000 Einwohnern eine solide ausgebaute städtische Infrastruktur mit Einkaufsmöglichkeiten aller Art, einer guten medizinischen Versorgung, zahlreichen Kindertagesstätten, Schulen aller Schulzweige und facettenreichen gastronomischen Angeboten.

Die Stadt hat ein lebendiges Vereinsleben und bietet mit ihrer zentralen Lage im Rheintal, an den Weinbergen und den Obstplantagen der Ortenau und Nähe der sanften Ausläufer des Schwarzwaldes ein vielfältiges Freizeitangebot.

Die regionale und überregionale Verkehrsanbindung ist ausgezeichnet. Achern hat eine direkte Auffahrt zur BAB A5 und liegt an der regional bedeutsamen Bundesstraße B3, die parallel zur BAB A5 über Offenburg und Freiburg bis zur Schweizer Grenze führt.

Im Zuge des Ausbaus der Rheintalbahn erhält die Stadt einen neuen Bahnhof und wird damit in das bundesweite Verkehrsnetz der Bahn AG gut eingebunden. Der regionale ÖPNV wird zusätzlich über zahlreiche Regionalbuslinien organisiert.

Die Lindenbrunnenstraße 35-37 liegt in einem Wohngebiet nordöstlich des Stadtzentrums. Das Wohnumfeld ist von kleineren MFH aus den 50er und 60er Jahren geprägt, teilweise schon modernisiert. Es handelt sich um eine einfache, aber solide Wohnlage im Stadtgebiet.

Sonstiges

Wir bieten diese Wohnung im Auftrag der aktuellen Eigentümerin in Zusammenarbeit mit der Fa. Bietigheimer Wohnbau GmbH zum Verkauf an.

Mit Abschluss des notariellen Kaufvertrages werden für beide Vertragsteile entsprechend der gesetzlichen Vorgaben Vermittlungshonorare in gleicher Höhe fällig.

Besichtigungen können direkt mit unserer Geschäftsstelle in Freiburg i. Br. unter der zentralen Kundenrufnummer 0761 56000 abgesprochen werden.

Im Übrigen verweisen wir auf die am Ende des Exposés folgenden rechtlichen Hinweise. Wichtig, bitte lesen !!

Downloads

    Ihr Ansprechpartner

    • Peter Königstein
    Herr Peter Königstein
    E-Mail: p.koenigstein@holtz-immobilien.de
    Tel.: 0761 56000
    Mobil: 0172 3616942

    Kontaktanfrage

    Ich bin mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

    Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtangaben. Persönliche Daten werden absolut vertraulich behandelt und nicht unbefugt an Dritte weitergegeben.

    Weitere interessante Immobilien

    Leider nicht gefunden